>> Fatburner

Ein hoher Körperfettanteil sieht nicht nur unschön aus, er hat auch oft schwere Erkrankungen zur Folgen. Vor allem ein wachsender Bauchumfang erhöht deutlich das Risiko von Diabetes, Bluthochdruck oder einer Fettleber. Die gute Nachricht ist, dass wir jeden Tag mit relativ einfachen Mitteln etwas gegen unseren erhöhten Körperfettanteil unternehmen können – mit so genannten Fatburner-Lebensmitteln!

Natürlich geht es insgesamt immer um eine ausgeglichene, gesunde Lebensweise, die nicht nur die Ernährung einschließt, sondern auch genügend Schlaf, Entspannung und Bewegung. Aber schauen wir uns zuerst einmal die Fatburner in unseren Lebensmitteln an, es gibt nämlich einige, die den Stoffwechsel anregen und Einfluss auf die Hormonsteuerung haben.

Ganz unspektakulär: Wasser als Fatburner

Neben den Lebensmitteln, die im Folgenden als Fatburner vorgestellt werden, ist es vor allem wichtig, genug Wasser zu sich zu nehmen. Wasser erhöht unsere Stoffwechselaktivität, wir frieren dadurch weniger und der Körper verbrennt besser Fett. Wasser enthält außerdem null Kalorien und ist überall zu haben. Viel leichter können wir unsere Fettverbrennung nicht anregen!

Chili und Rote Paprika als Fatburner:

Rote Paprika sind reich an Vitamin C, das wir benötigen, um Carnitin zu produzieren. Unser Körper braucht es in unserer Muskulatur, um an das Fett als Energiegeber heranzukommen und somit den Stoffwechsel zu erhöhen. Rote Paprikas schmecken roh oder leicht gegart zu jeder Mahlzeit oder als Snack und machen außerdem jeden Teller schön bunt. Genauso so schön rot aber um einiges schärfer sind Chilis. Sie heißen uns so richtig ein und sind deswegen die optimalen Fatburner! Sie regen unseren Stoffwechsel und die Verdauung an und außerdem senken sie den Insulinspiegel gesenkt, was wiederum die Fettverbrennung anregt. Das in Chilischoten enthaltene Capsaicin reduziert zusätzlich das Hungergefühl – Nachwürzen ist also unbedingt zu empfehlen!

Ingwer als Fatburner:

Ingwer heißt uns fast genauso so ein wie Chili. Egal ob wir Ingwer als Tee oder als Gewürz nutzen, er hilft uns bei der Fettverbrennung, weil durch den Verzehr dir Körpertemperatur erhöht wird und dadurch bringt dieser Fatburner unseren Stoffwechsel so richtig auf Touren.

Senf als Fatburner:

Auch Senf erhöht durch seine scharfen Isothiocyanate die Wärmeproduktion unseres Körpers. Dabei wird er als Fatburner deutlich unterschätzt. Also: Öfter mal wieder Senf ins Dressing!

Sesam als Fatburner:

Sehr hilfeichbei der Fettverbrennung sind Lignane, denn sie beschleunigen die Fettverbrennung durch eine Erhöhung der Leberenzyme, die Fett abbauen. Lignane finden wir in Sesam. Die kleinen Samenkörner lassen sich vielseitig einsetzen, ob zu Müsli, Salaten, Pfannengerichten Fisch oder Pasta: Sesam ist ein echt leckerer Fatburner!

Seefisch als Fatburner:

Fisch und Meeresfrüchte geniale Artgenossen enthalten fast keine Kohlenhydrate, dafür aber umso mehr Eiweiß und gesunde Fette, die unseren Stoffwechsel anregen. Außerdem enthält fetter Seefisch viel lebenswichtiges Vitamin D, was uns gerade im Winter fehlt. Warum also nicht einmal die Woche wieder Fisch essen?

Kokosöl als Fatburner:

Ebenfalls ideal, um Appetit zu verringern und die Fettverbrennung anzuregen ist Kokosöl. Seine reichlich enthaltenen mittelkettigen Fettsäuren regen die Leberfunktion an, was uns hilft zu entgiften. Gerade das Bauchfett schwindet, wenn man Margarine oder andere Pflanzenfette durch Kokosöl ersetzt. Toller Nebeneffekt: Unsere Blutfettwerte verbessern sich messbar!

Rapsöl als Fatburner:

Schon wieder ein Öl? Bingo! Denn Öle haben zwar von den Fatburner-Lebensmitteln die höchste Kaloriendichte, aber langkettige Omega-3-Fettsäuren steigern unsere Fettverbrennung. Außerdem sind sie sehr gesund für unser Herz-Kreislauf-System und senken den Cholesterinspiegel.

Roher Kakao als Fatburner:

Roher Kakao ist eine wahre Wunderwaffe beim Abbau von Kortisol. Das Stresshormon verlangsamt unseren Stoffwechsel und sorgt dafür, dass mehr Fett in unseren Fettzellen gespeichert wird. Roher Kakao enthält außerdem Magnesium, Koffein und Theobromin, wodurch unsere die Stoffwechselaktivität angeregt wird. Die enthaltenen Ballaststoffe verbessern zusätzlich unsere Verdauung, machen lange satt und kurbeln den Zuckerstoffwechsel an. Kakaobruch oder Kakao-Nibs schmecken pur, sind aber auch ein schmackhaftes Topping für jedes Müsli oder Porridge.

Eier als Fatburner:

Sie gehören zu unseren optimalen Proteinquellen und sind gut kombinierbar mit anderen Nahrungsmitteln. Eier enthalten alle wichtigen Aminosäuren, die wir für den Muskelaufbau brauchen. Wenn wir Muskulatur aufbauen, verbraucht unser Körper mehr Energie, auch wenn wir gerade nicht trainieren. Auch während der Regenerationsphase arbeiten der Stoffwechsel und die Fettverbrennung auf Hochtouren.

Magerquark als Fatburner:

Quark macht stark – wer kennt den Spruch nicht? Auch hier gilt: Magerquark ist ein toller Proteinlieferant und versorgt unsere Muskeln mit hochwertigen Eiweißen zur Regeneration. Schon eine kleine tägliche Portion Magerquark hilft uns, auch in Ruhe auf dem Sofa noch ordentlich Fett zu verbrennen, weil unsere Muskeln noch arbeiten.

Äpfel und Birnen als Fatburner:

Unglaublich was so alles in einem einzigen Apfel enthalten ist! Mehr als 30 wichtige Vitamine bekommen wir, wenn wir nur einen Apfel essen. Unter anderem Provitamin A, Vitamin C, Vitamin B1, B2, B6 und Vitamin E. Mit lebenswichtigen Mineralstoffen wie Kalium geizt dir knackige Frucht auch nicht. Das Pektin im Apfel regt zudem die Verdauung, macht lange satt und ist außerdem der liebste Nährstoff der so genannten Schlankmacher-Bakterien in unserem Darm. Auf das Schälen sollte man allerdings verzichten, da über 70 Prozent der Nährstoffe direkt unter Schale sitzen. Das gleiche gilt für Birnen. Auch sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, machen lange satt und haben einen hohen Pektinwert. Zwei praktische Fatburner, denn sie sind das ganze Jahr verfügbar und leicht zu transportieren.

Kichererbsen und Bohnen als Fatburner:

Kicherbsen enthalten viele Ballaststoffe und machen lange satt, was sich positiv auf unseren Fettstoffwechsel auswirkt. Es lohnt sich, öfter mal etwas Neues auszuprobieren. Kichererbsen haben nicht nur einen lustigen Namen, sie schmecken auch hervorragend als Hummus zu Gemüsesticks oder in feurigen Eintöpfen. Auch Bohnen haben einen Ballaststoff- und Proteingehalt und unterstützen damit unseren Fettabbau.

Kohl als Fatburner:

Mit durchschnittlich nur 25 kcal pro 100 g liefern Brokkoli, Blumenkohl und Co. viele Ballaststoffe und sind reich an Kalium, Chrom, Calcium, Magnesium und Eisen. Kohl macht also nicht nur lange satt sondern sorgt auch mit seinen Inhaltsstoffen für ein optimales Funktionieren unseres Fettabbaus. Es muss ja nicht immer Grünkohl mit Rindwurst und Speck sein…

Vollkornbrot als Fatburner:

Ja wir lieben unser Brot und wir wollen auch nur ungern verzichten. Müssen wir auch nicht. Vollkornbrot (am besten mit einem ganz geringen Weizenanteil) hat im Vergleich zu Weißbrot den Vorteil, dass unsere Bauchspeicheldrüse weniger Insulin produziert. Insulin hemmt den Fettabbau und löst Heißhungerattacken aus. Die dunklere Variante macht außerdem länger satt

Nicht nur Lebensmittel können wahre Fatburner sein, sondern auch Entspannung und Schlaf. Entspannung sorgt dafür, dass Kortisol abgebaut wird, was unsere Fettverbrennung hemmt. Und wer zur richtigen Zeit (also nicht zu spät) und ohne vollen Magen ins Bett geht, der zündet im Schlaf den Abnehmturbo – vor allem, wenn es zum Abendessen wenig Kohlenhydrate und viel Eiweiß gegeben hat.
Wahre Wunder als Fatburner können auch Sport und Bewegung bewirken. Am wichtigsten hierbei: Regelmäßigkeit! Die Fettverbrennung lässt sich mit regelmäßigen Ausdauereinheiten geradezu trainieren. Sinnvoll ist es auch, den Trainingsplan durch Krafttraining zu ergänzen, denn wie bereits erwähnt, verbrennen wir umso mehr Kalorien, je mehr Muskeln wir haben – und das sogar im Sitzen!

Fatburner

Fatburner Spinat

Fatburner Spinat: wie das grüne Kraftfutter beim Abnehmen hilft Beim Thema Spinat denken wir...

Fatburner

Fatburner Tabletten

Fatburner Tabletten Die meisten Deutschen sind nicht zufrieden mit ihrer eigenen Figur und möchten...

Fatburner

Fatburner Rezepte

Fatburner Rezepte Wer sein Übergewicht einfach und effektiv bekämpfen möchte, der sollte unbedingt...

Fatburner

Fatburner Chili

Fatburner Chili Fatburner unterstützen die körpereigene Fettverbrennung. Wer abnehmen möchte, kann...